deutsch schweiz  österreich  tschechisch  polnisch  englisch  niderlaendisch  franzoesisch  ungarisch
   Kontakt    Impressum    Datenschutz    Sitemap

Für jede Anforderung perfekt gerüstet:


Das komplette TERRACHAMP-System und seine Verarbeitung

Mit BOTAMENT® TERRACHAMP meistern Sie jede Anforderung. Ob auf großen Terrassen oder kleinen Balkonen, ob großformatiger Naturstein oder selbst Feinsteinzeug, ob eine helle oder dunkle Oberfläche – verlegen Sie ganz nach den Wünschen Ihrer Kunden, mit gutem Gewissen und gutem Gefühl.

Terrassen- / Balkonaufbau mit Dränagebahn

Dränagefähige Balkon- und Terrassensysteme werden von vielen Sachverständigen befürwortet und sind Stand der Technik. Das TERRACHAMP-System ist mit den meisten am Markt erhältlichen Dränagesystemen kompatibel. Fundamentplatten aus jungem Stahlbeton können durch den Einbau der BOTAMENT® AE Abdichtungs- und Entkopplungsbahn in Verbindung mit dem Flex-Schnellkleber BOTAMENT® M 10 Speed bereits nach 3 Monaten belegt werden. Bei Betonuntergründen im Verbund ohne Gefälle sollte ein Estrich aus dem Schnellestrich BOTAMENT® M 56 Speed mit einem Gefälle von mindestens 1,5 – 2% erstellt werden.

Der Schnellestrich BOTAMENT® M 56 Speed wird nach dem Aufbringen einer Kontakschlämme und Stellung eines Randstreifens auf den tragenden Untergrund aufgebracht.

Nach Aufrollen und Trocknen der Grundierung BOTAMENT® D 11 klebt man die BOTAMENT® AE Abdichtungs- und Entkopplungsbahn mit M 10 Speed unter Verwendung eines 4 –6 mm Zahnspachtels auf. Die Stöße sind in Fließrichtung zu überlappen.

Die Dränagebahn wird nach Herstellerangaben aufgebracht. Bei der Festverlegung wird BOTAMENT® M 10 Speed mit einem 6 x 6 mm Zahnspachtel aufgekämmt und anschließend die Dränagebahn mit einem Glätter ins Kleberbett durch Andrücken eingebettet.

Der BTK 200 TERRACHAMP wird mit einem Zahnspachtel passend zur Formatgröße des Belages aufgekämmt. Das kombinierte Verfahren und damit eine hohlraumfreie Verlegung ist nicht erforderlich!

Mit einem Fuggummi kann die BTF 200 TERRACHAMP leicht eingefugt werden. Bei hohen Temperaturen brennt die Fuge nicht auf und kann lange gewaschen werden.

Nach dem Anziehen der Fuge wird diese mit einem Schwammbrett in Form gebracht und das überschüssige Material abgewaschen.